28.3.13

Ravensburg

Ein Tag in Ravensburg - ein Tag lang geblendet von der Sonne:
- am morgen auf der Zugfahrt ostwärts von der Morgensonne
- tagsüber durch die hellen Strassen und Gebäude der Stadt
- und abends auf der Heimreise westwärts von der Abendsonne
 Vielleicht ist in Ravensburg auch die Luft einfach nur sauberer und klarer... keine Ahnung, am Abend war ich jedenfalls fast blind

...im Gegenlicht

Eine Reisegruppe schreitet Richtung Bahnhof

8 comments:

  1. Lovely drawings! I envy you the sunny day. Could use some here.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you Maria. That was last friday... could use some sun too! Uff... i had enough of this long winter!

      Delete
  2. Deine Ravensburger Zeichnungen sind voller Intensität und Leben. Sie bringen mich mitten ins Geschehen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke Eva für Deinen netten Kommentar.

      Delete
  3. Wow, super schöne, gewagte Perspektiven! womit gezeichnet?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank Kuno. Ich bin, was die Perspektive angeht, nicht wirklich gut, deshalb übertreib ich gern ein bisschen, dann fällts nicht so auf wenn etwas nicht stimmt ;-)
      Gezeichnet habe ich mit Pentel Pinselstift und Neocolor (beim oberen) und Inkpen und Neocolor.

      Delete
  4. tolle räumliche bilder. 'saugen' wirklich in die tiefe und bewahren dabei eine schöne handwerkliche schroffheit

    ReplyDelete
    Replies
    1. wow danke Rolf! "in die Tiefe saugen" das ist genau das, was sich beim unteren Bild auch wirklich abspielte: da war diese Reisegruppe, die diagonal über den Platz lief, wie von einem Magnet angezogen.

      Delete