28.7.15


Centre Pro Natura de Champ-Pittet à Yverdon-les-Bains
Un tour du coté du Centre Pro Natura de Champ-Pittet, ce havre de paix de nature.

28.7.15

my lonely Sketchcrawl

I had seen the post of the sketchcrawl in Bern. And I thought how nice you were organizing an event. But I had to take care of the kids and some other duties did not allow me to travel and participate. So at least I took my chance and sneaked away late in the afternoon before I went to Migros for shopping.

I am very happy to find this beautiful place next to the river just a few footsteps away from home: a place to take a swim and for a drink afterwards. Usually in summer it's very crowded on a Saturday. As it was a bit cloudy it wasn't. But I enjoyed my time, thinking of you other guys in Switzerland, Singapore and all over the planet doing the same as it was an official Sketchcrawl date.

If I am sketching a place like here the living atmosphere is strongly related to the people. Especially as I was sitting in the middle. When I was sketching often along Langstrasse two years ago I found architecture as a subject just could explain part of the typical atmosphere. The other was the people representing it.

But people are no static subject to draw. So my sketch is like a time lapse of who sat there one moment and left the other. Or worst case: leaving while still drawing. But I remember well Melanie Riem saying during a workshop on a marketplace in Lisbon that nobody but yourself could remember later whether the guy wearing a t-shirt (who unfortunately left before you were finished) has been combined with an other persons pants and shoes. No other chance than to improvise as long as the scenery is represented in an adequate way.

28.7.15

Urban Sketchers Symposium in Singapore

For all those who missed this year's symposium in Singapore like me I just can recommend this collection of videos by Teoh Yi Chie. It's inspiring to feel the atmosphere, to see what happened, who was there and to look over shoulders of some brilliant sketchers.

Day 1

Day 2

Day 3


27.7.15

Petersplatz

Too bad I missed the Sketchcrawl yesterday. Lausanne was too far away and I totally forgot to check if there was another one in Switzerland.

26.7.15

Sketchcrawl in Bern

Ich war auch zum ersten Mal bei einem Sketchcrawl dabei und hoch erfreut! Gleichgesinnte zu treffen macht einfach Spass...Herzlichen Dank fürs Organisieren.


26.7.15

USk Bern - Tips & Tricks

Neben skizzieren haben wir auch unsere "Spielzeuge" einander gezeigt und wertvolle Tipps getauscht. Danke Barbara für deinen Tipp, wie die Aquarellfarben mit Wasserspray zu verstärken!

Angela: die Pinselspitze von Sakura heisst "Pigma Brush" und du kannst unter diesem Website bestellen (hier in der Schweiz ist es schwer zu finden):

http://www.tigerpens.co.uk/sakura-pigma-brush-pen/p1394


26.7.15

Sketchcrawl in Bern

Am Samstag zum ersten Mal beim anregenden, interessanten und rundum erfreulichen Sketchcrawl dabei! Ich habe mir den terrassierten, begrünten Hang hinter dem Münster, beim Blick über die Münsterplattform hinunter, vorgenommen.


26.7.15

Sketchcrawl Bern mit vielen Mantras

Endlich mein erstes Sketchcrawl! Es war sehr toll einige der USk-Mitglieder "live" kennen zu lernen. Barbara, nochmals Danke fürs Organisieren! :-) 

     Juliana + Barbara

Ich freue mich schon auf das nächste Treffen (das für mich leider nicht im August sein wird). Gestern haben wir ein Sketchcrawl für Oktober schon abgemacht: Samstag den 10. Oktober. Der Ort ist noch nicht definiert. Mein Vorschlag: die mittelalterliche Stadt Bremgarten (Kanton Aargau).



    Eine farbige Krishna-Pagode in der Mitte des Müsterplatz, die trotz starkem Wind, festgehalten hat!



Hare-Krishna Gruppe tanzen und singen Mantras auf den Münsterplatz.

Simon Müller


Später haben wir unsere Sketches einander gezeigt und Tipps und Tricks getauscht.


Nach dem Sketch nachmittags treffen wir uns wieder für eine Kaffee und um zu plaudern. Ganz toll!

Von links nach rechts: Brigitte, Angela, Simon, Barbara, Heidi und Juliana.




26.7.15

Sketchcrawl in Bern

Bei  kühlem, windigen Wetter haben wir zu sechst beim Münster skizziert. Es war wieder ganz spannend, neue Gesichter kennenzulernen und unterschiedliche Zeichenstile zu sehen, und sonst auszutauschen. "Monalisa-Effekt": ich dachte, Simons Guache-Bilder seien mindestens A4. Sie sind aber kleiner als Postkartenformat! Fotos kommen dann noch von Juliana und Skizzen von allen.

Mich haben Gegensätze angezogen (die Bilder werden erst beim Draufklicken scharf):

Moses im Baugerüst (mit Heidi und Juliana davor)
 
und ein Krishna-Tanz/Fest vor dem Münster (Das Pagodendach wurde später noch viel höher):
 
 
 Hier sind die Skizzen von Heidi Zurbuchen:
von Heidi Zurbuchen

 von Heidi Zurbuchen

von Heidi Zurbuchen
 
 
Und von Brigitte Langguth:
von Brigitte Langguth

von Brigitte Langguth
 
 
 
Hier ist der Link zur Sketchcrawl-Seite: http://www.sketchcrawl.com/forum/viewforum.php?f=75
 
Ich freue mich schon auf den nächsten Sketchcrawl in August!
 


24.7.15

Graubünden ist bunt

14 Tage wandern in den Bündner Bergen. Fast eine visuelle Liebeserklärung:
 Weissfluh bei Davos
Piz Ducan mit Lai da Ravais-ch sur
in Bergün, Oberdorf 133
Orgelspass

 Nebelmeer über Tinizong
 2 mal Piz Platta im Morgenlicht

auf dem Guggernüll