7.2.17

Wenn's schneit...

... sieht die Umgebung plötzlich reduzierter aus.
Hopfenweg in Bern

9 comments:

  1. einfach toll! Die Bewegung der Autospuren im Schnee werden von den Baumästen wieder aufgenommen. Und die Büsispur im Schnee... herrlich!

    ReplyDelete
  2. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  3. Hallo Res, erst mal ein Gruss von mir, Mitglied der USK Gruppe Lörrach und Teilnehmer eures letzten Sketchcrawl-Events (Skulpturhalle, Basel). Mir gefällt die Zeichnung sehr. Obwohl die Motive (schneebedeckte Strasse und parkende Autos) völlig unspektakulär sind, ist eine total spannende Zeichnung entstanden. Für mich ist immer wieder überraschend, wie USK den künstlerischen Gehalt solcher an sich scheinbar unspektakulärer Szenen bewusst machen kann. Super! Einzig ... es bleibt offen, zu was die verschwindende Linie bzw. Fläche im oberen Bilddrittel (rechte Bildhälfte) gehört (ein weiteres Gebäude?).

    ReplyDelete
  4. Danke für eure Kommentare!
    @ Jürgen: vielen Dank! Es ist für mich immer wieder überraschend, wie das USK meine Sichtweise auf banale Dinge des Alltags nachhaltig verändert hat. So entdecke ich täglich in vermeintlich unschönen und unspektakulären Dingen die spannendsten Sujets. Zu den offenen Linien: das wäre tatsächlich ein Haus gewesen, aber wie es beim USK Regel Nummer 1 steht: dazudichten ist verpönt, von weglassen hat niemand etwas gesagt ;). Das Haus war nicht sehr inspirierend...

    ReplyDelete
  5. Einmal mehr ein sehr starkes Bild!

    ReplyDelete